Metropolregion Nordwest

Geförderte Projekte - Förderfonds der Länder Bremen und Niedersachsen

ProjekttitelWissenswerkstatt in der Metropolregion Nordwest
Kurzbeschreibung
Die „Wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest“ ist eine Bildungsinitiative die junge Menschen an MINT-Berufe heranführen will, indem sie Schüler*innen für Technik begeistert. Das Angebot der Wissenswerkstatt für Metall- und Holzverarbeitung, Elektrotechnik sowie Robotik und Steuerungstechnik bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren in umfassend mit Werkzeugen und Maschinen ausgestatteten Räumlichkeiten die Möglichkeit, in technische Berufe reinzuschnuppern. Sie zeigt Perspektiven auf und bietet Experimentierfelder mit denen Schüle*innen ihren Spaß an der Technik entdecken und dadurch unterschiedliche Berufe und Arbeitgeber aus der Region kennenlernen können.
Die Angebote der „Wissenswerkstatt“ ergänzen den schulischen Lehrplan um praktische Inhalte zu den sogenannten MINT-Fächern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in enger Abstimmung mit den Schulen. Regionale Schulen aller Schulformen können mit ihren Schulklassen ab Klassenstufe 3 die Wissenswerkstatt zu besuchen. Die Kurse können jeweils mit bis zu 16 Schülerinnen und Schülern pro Thema gebucht werden können.
Außerdem gibt es ein umfassendes kostenloses Angebot an Freizeitkursen für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren. In der Wissenswerkstatt steht das "Selbermachen" im Vordergrund und am Ende dürfen die Teilnehmer*innen man das selbstgeschaffene Werkstück mit nach Hause nehmen.Ca. 30 Kursangebote von der Robotik bis zur Pneumatik bilden den Kern der „Wissenswerkstatt“.
Die“ Wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest“ wird von einem gleichnamigen gemeinnützigen Förderverein getragen, der von ZF Friedrichshafen AG am Standort Lemförde, der Stadt Diepholz, der Stadtwerke Huntetal, der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung, der Firmen Vensys, Big Dutchman und Stelter sowie der Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg gegründet wurde.
Bewilligungszeitraum17.12.2014 - 31.08.2016
AntragstellerLandkreis Diepholz
Projektträgersiehe Antragsteller
« zurück