Metropolregion Nordwest

Geförderte Projekte - Förderfonds der Länder Bremen und Niedersachsen

ProjekttitelShaping the future of Smart Regions North
Kurzbeschreibung
Im Projekt „Shaping the Future of Smart Regions North“ befassten sich die Partner Stadt Oldenburg, Stad Groningen, Freie Hansestadt Bremen, Wachstumsregion Ems-Achse und die Metropolregion Nordwest Gemeinsam mit den Fragen, wie sich unsere Städte und Regionen entwickeln müssen, um zukunftsfähig zu sein und wie intelligente Lösungen für eine lebenswerte Umwelt aussehen, die Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen wie den Klimawandel und den demografischen Wandel geben.
Im Fokus standen dabei die Bereiche Energie, Umwelt, Mobilität, Infrastruktur, Versorgung und deren Verknüpfung durch technologische Informationssysteme und Datennutzung.
In acht Expertenworkshops tauschten sich die jeweiligen Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Verwaltung aus den Niederlanden und Deutschland aus, lernten gute Beispiele für smarte Anwendungen kennen und arbeiten gemeinsam an neuen Ansätzen:
    • Wasser in der Stadt – neue smarte Lösungen für neue Herausforderungen
    • Building Information Modelling (BIM) – „BIM der virtuelle Baumeister“
    • Wasser marsch? Notfallvorsorge für Kulturinstitutionen – Lösungsstrategien für Notfallverbünde zur Rettung von Kulturgut
    • Gesundheitsregion Euregion – Dorfgemeinschaft 2.0
    • Energieeffizienz und Klimaschutz
    • Autonomer Verkehr – wohin sind wir unterwegs?
    • Innovation Sprints in Logistics
    • Nachhaltige Mobilität in ländlichen Räumen – Herausforderungen und Lösungsansätze
Im gemeinsamen Projekt Smart Regions North wurde als Grundlage für die weitere Kooperation eine Datenbank zu schon bestehenden smarten Projekte aufgebaut. Diese soll zum einen als Inspiration zu weiteren Projektideen und zum anderen vor allem zum Auffinden von potentiellen Projektpartnern für neue Projekte dienen.
 
Das Projekt wurde im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und von den Provinzen Drenthe, Friesland und Groningen sowie vom Land Niedersachsen kofinanziert.
 
Bewilligungszeitraum01.11.2015 - 31.12.2017
AntragstellerStadt Oldenburg
ProjektträgerAutomotive Nordwest e. V.
ProjektpartnerFreie Hansestadt Bremen - Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Stadt Assen, Niederlande, Stadt Groningen, Niederlande, Wachstumsregion Ems-Achse e.V.
« zurück