Metropolregion Nordwest

Geförderte Projekte - Förderfonds der Länder Bremen und Niedersachsen

ProjekttitelLasteninitiative Metropolregion Nordwest - Mobilität.weiterdenken
Kurzbeschreibung
Das Förderprogramm der Metropolregion Nordwest für E-Lastenräder setzt einen Impuls zur Umsetzung der Verkehrswende, indem es die Erprobung von E-Lastenrädern in unterschiedlichsten Einsatzbereichen ermöglicht. Lastenräder können vor allem, aber nicht nur, im innerörtlichen / innerstädtischen Bereich als umweltfreundliche Alternative Liefer- bzw. PKW-Fahrten ersetzen bzw. CO2-freien oder -reduzierte Lieferverkehre ermöglichen. Trotz dieser Potentiale sind Lastenräder bislang - mit Ausnahme weniger Kommunen / Stadtteile - vergleichsweise wenig in der Region etabliert. Ziel ist es daher möglichst viele Multiplikatoren anzusprechen und neue Zielgruppen zu erreichen. Die Mitglieder der Metropolregion können das geförderte E-Lastenrad Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen, etc. oder ihren kreisangehörigen Kommunen zeitlich befristet oder unbefristet zur Verfügung stellen, ein eigenes Sharing-System aufbauen oder das Lastenrad selbst nutzen. Eine Evaluation mit Nutzerbefragung und ein Erfahrungsaustausch unten den Mitgliedern und Nutzern sollen Anregungen für die weitere Forcierung des Themas in der Region liefern. Das Projekt bietet einen unmittelbaren und praktischen Beitrag zu nachhaltiger Mobilität und einer klimaneutralen Metropolregion Nordwest und eignet sich hervorragend zum Marketing und zur Profilierung der Region, auch in Hinblick auf den neuen Handlungsrahmen 2022-25.
Bewilligungszeitraum01.12.2020 - 01.11.2023
AntragstellerMetropolregion Nordwest
Projektträgersiehe Antragsteller
ProjektpartnerLandkreis Ammerland, Landkreis Friesland, Oldenburgische Industrie- und Handelskammer, Stadt Wilhelmshaven, Landkreis Oldenburg, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Stadt Delmenhorst, Landkreis Vechta, Landkreis Osterholz, Landkreis Wesermarsch, Landkreis Cuxhaven, Landkreis Diepholz, Stadt Oldenburg, Freie Hansestadt Bremen - Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Landkreis Cloppenburg
« zurück