Metropolregion Nordwest

Geförderte Projekte - Wasserstoff

ProjekttitelClean Hydrogen Coastline
KurzbeschreibungEin Konsortium aus Partnerinnen und Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Wasserstoffwirtschaft bemüht sich ebenfalls im Rahmen einer IPCEI -Skizze um großvolumige Fördermittel. Das Projekt Clean Hydrogen Coastline plant bis zum Jahr 2026 die zielgerichtete Integration eine Elektrolysekapazität von bis zu 400 MW mit entsprechender Integration von Wasserstoff ins Energiesystem über Speicherung und Leitungen. Um eine nachhaltige Wasserstoffwirtschaft mit einer entsprechenden Nachfrage abzusichern, adressiert das Projekt den Stahlstandort in Bremen und den Schwerlastverkehr. Dafür will das Konsortium 12.000 Brennstoffzellenfahrzeuge in den Betrieb bringen und ein dezentrales Tankstellennetz aufzubauen.
Laufzeit des ProjektesVoraussichtlich 2022 bis 2027
AntragstellerArcelorMittal Bremen, EWE NETZ, EWE GASSPEICHER, FAUN Umwelttechnik, swb, TenneT
Ansprechpartner/inDr.-Ing. Geert Tjarks Tel.: 01621330292 E-Mail: geert.tjarks@ewe.de
Fördermittel/MittelherkunftIPCEI Verfahren mit nationalen Fördertöpfen
« zurück